High Tech - No Rights

Wie viel Blut steckt in deinem Smartphone?

Brot für alle und Fastenopfer haben die grössten IT-Hersteller in Bezug auf Arbeitsrechte, Umwelt und Konfliktrohstoffe untersucht. Unser Rating gibt eine gute Übersicht über die unbefriedigende Situation.

Zum Rating auf der Kampagnenwebseite »

NEIN zu Ecopop!

Überkonsum begrenzen, statt Grenzen dicht machen!

Die Versprechungen der Ecopop-Initiative klingen verführend einfach: Wenn weniger Menschen in armen Ländern geboren werden und wenn weniger Menschen aus diesen Ländern in die Schweiz gelangen, wird unsere Umwelt geschont. Das ist zu einfach. Und verkehrt herum gedacht.

Meldung zur Ecopop-Initiative (28.10.2014) »

Glencore im Kongo

Frauen und Kinder holen Wasser an einem Brunnen.

Neue Bfa-Studie zu Glencore zeigt ungelöste Probleme im Kongo

Kinderarbeit, Umweltverschmutzung und aggressive Steuerpraxis: Eine neue Studie von Bfa und Fastenopfer zeigt auf, dass sich rund um die Minen von Glencore in der Demokratischen Republik Kongo in den letzten Jahren in entscheidenden Bereichen nicht viel verbessert hat.

Studie, Zusammenfassung, Bilder und weitere Informationen »





Recht ohne Grenzen

Meilenstein für die Menschenrechte

Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrats verlangt eine verbindliche Sorgfaltsprüfungspflicht in Bezug auf Menschenrechte und Umwelt für Unternehmen. Sie hat als Folge des rechtsvergleichenden Berichts des Bundesrates eine entsprechende Kommissionsmotion verabschiedet. «Recht ohne Grenzen» begrüsst diese weitsichtige Entscheidung für die Menschenrechte. 

Publikationen

Titelbilder Contigo und Einblick

Einblick und Contigo

Sehen Sie sich die aktuellsten Ausgaben unserer Publikationen direkt online an:

Einblick 2/2014: Blutige Realitäten in smarten Geräten »

Contigo 3/2014: Mission - 200 Jahre Geschichte mit Licht und Schatten »